> Spontane Malerei online inkl. täglicher Austausch im Blog + Ausstellungsbeteiligung

> Ausstellungen der Wiesbadener Freien Kunstschule im Rahmen des Jugendstiljahrs Wiesbaden 2019/20

> Künstlerische Forschung Jugendstil - 2 Monatsseminar (Präsenz- und Online-Seminar) - Individuelle Neuschöpfung in Malerei, Zeichnung, Fotografie, Video oder Druckgrafik

> Objektive Werkanalyse - Jugendstiljahr Wiesbaden 2019/20

 

 

 


 

 

Spontane Malerei online inkl. täglicher Austausch im Blog + Ausstellungsbeteiligung

Jeden Tag Bearbeitung eines künstlerischen Themas von zu Hause aus - Betreutes Fernstudium + intensive gemeinsame Diskussion und Präsentation im Blog.

Anlässlich des Jugenstiljahrs 2019/20 offerieren wir den Teilnehmern dieses Seminar-Formates die unterschiedlichsten künstlerischen Herausforderungen um das Thema Jugendstil. Innerhalb zweier Wochen erarbeiten sie täglich ein Bild - zu verstehen als Ergebnis einer individuellen künstlerischen Umkreisung. Zugleich werden besondere Techniken der Malerei, universelle Aspekte der Komposition und Farbe vermittelt und handwerklich umgesetzt. Zudem erfolgt ein täglicher kollegialer Austausch im Blog. Die Ergebnisse werden im Rahmen der beiden Jahresausstellungen präsentiert. Teilnehmergebühr: 190,- Euro

Erarbeiten Sie von zu Hause aus ca. 2 Wochen lang täglich ein Bild innerhalb maximal zweier Stunden und vergleichen und diskutieren Sie im Anschluss Ihre Ergebnisse mit allen anderen Teilnehmern. Dieses Projekt spricht künstlerisch interessierte Menschen landesweit (bzw. deutschsprachiger Raum) an. Pro Person entstehen mindestens 13 Werke.

Alla-prima-Malerei bedeutet ein tägliches spontanes Arbeiten auf Zeit. Ein unglaubliches geistiges Training wartet auf Sie! Im Anschluss ist eine genauere Ausarbeitung möglich und sinnvoll. Sie erhalten täglich eine neue, herausforderungsvolle Aufgabenstellung, die Sie innerhalb des einen Tages tatsächlich auch abschließen sollen (2 Stunden sind nur ein Richtwert). Die Anzahl der Werke und erweiterten Ausarbeitungen ist nicht vorgegeben. Mindestens entsteht aber täglich ein Werk.

Ziel sind nicht perfekte Bilder, sondern zahlreiche Erfahrungen kompositorischer, farbinteraktorischer und malerisch-technischer Art, die wir im Rahmen des gemeinsamen Arbeitens zusammentragen und diskutieren wollen.

Der Vergleich ist der beste Lehrer! Neben der intensiven täglichen Online-Betreuung (die täglichen Ausarbeitungen werden per E-Mail zugeschickt und von unserer Seite intensiv kommentiert) offenbart die Präsentation und Diskussion im Blog der wfk die Vielfalt der individuellen Herangehensweisen. Sie erleben, dass alle im gleichen Boot sitzen, wenn es darum geht, eingespielte Gewohnheitsstrukturen radikal aufzubrechen und eigenständige bildnerische Lösungswege zu finden - die Anforderung jeder Aufgabenstellung innerhalb der Zeit.

Um jeweils 10 Uhr Vormittags wird die jeweilige tägliche Aufgabenstellung per Email verkündet bzw. im Blog hinterlegt, erläutert und ggf. bestimmte gestalt- und farbtheoretische Aspekte illustriert, ganztägige Betreuung per Mail und Kommentierung im Blog inkl. Vertragsbedingungen s. auf www.w-f-k.de unter der Rubrik Workshops

Materialien (Pinsel, Malgründe, Acryl- u. Ölfarben) müssen selbst besorgt werden.

Über Ihre Anmeldung (bitte vorab per Mail) würden wir uns sehr freuen!

Teilnehmergebühren: 190,- Euro

Termine
17.06. - 29.06.2019 (am 29.06. eröffnet das Landesmuseum Wiesbaden seine Jugendstilsammlung)
16.09. - 28.09.2019
03.02. - 15.02.2020
04.05. - 16.05.2020

 

 

 

 

Ausstellungen der Wiesbadener Freien Kunstschule im Rahmen des Jugendstiljahrs Wiesbaden 2019/20

Im Rahmen dieser Ausstellungen werden die unterschiedlichsten künstlerischen Ergebnisse der in den vorangegangenen Monaten erfolgten Projekte rund um das Jugendstiljahr 2019/20 präsentiert. Wir freuen uns, Sie zu diesem Panoptikum begrüßen zu dürfen.

1. Ausstellung anlässlich des Jugendstiljahrs 2019/20: 03. - 24.11.2019, Vernissage: So, 03.11.2019, 12 Uhr

2. Ausstellung anlässlich des Jugendstiljahrs 2019/20: 07. - 28.06.2020, Vernissage: So, 07.06.2020, 12 Uhr

Öffnungszeiten auf www.w-f-k.de

 


 

 

Künstlerische Forschung Jugendstil - 2 Monatsseminar (Präsenz- und Online-Seminar) - Individuelle Neuschöpfung in Malerei, Zeichnung, Fotografie, Video oder Druckgrafik

"Originale Kunst zeichnet sich dadurch aus, daß sie zum Zeitpunkt ihres Entstehens Konzeptionen vorangegangener Kunst weiterentwickelt, sie zugleich in Frage stellt oder neue Konzeptionen mit neuen Form- und Bedeutungszusammenhängen entwickelt." (K.O. Götz)

In diesem 2-Monatsseminar steht ein bildnerisches Werk des Jugendstils im Zentrum der künstlerischen Forschungsarbeit. Die Teilnehmer lernen Schritt für Schritt, wie aus der Auseinandersetzung mit dem Initialwerk ein neues, individuelles Kunstwerk entstehen kann.

Das 2-Monatsseminar ist als Präsenz- und / oder Online-Seminar konzipiert. Für die Online-Betreuung steht neben der persönlichen täglichen Betreuung durch unsere Dozenten per Mail zudem unser speziell eingerichteter Blog im Internet bereit, der ein inspirierendes gemeinsames Diskussionsforum garantiert.

Ziel des Seminars ist es nicht, Werke des Jugendstils zu kopieren oder nachzuahmen. Vielmehr werden durch vielfältige kritische Auseinandersetzungen mit ausgewählten Werken des Jugendstils die Potentiale für individuelle Neuschöpfungen herausgearbeitet. Diese können münden in eine: Malerei, Zeichnung, Fotografie, Video oder Druckgrafik.

Künstlerisches Arbeiten setzt eine intensive Auseinandersetzung mit entdeckten und aufgeworfenen Problemkreisen kunstgeschichtlicher Entwicklungsetappen voraus. Der sensible Geist durchforstet den kunstgeschichtlichen Arbeitsstand und erspürt formale Probleme, die ihn intensiv beschäftigen. Sie beschäftigen ihn aber auch nur deswegen, weil sie in ihm vergleichbare Bedeutungsdimensionen anrühren, die einer klärenden Bearbeitung harren. Der kreative Lösungsversuch des Problems, den der Künstler anstrebt, ist damit immer zugleich ein Lösungsversuch eines inneren subjektiven Antriebs und beinhaltet eine Entfaltung der künstlerischen Persönlichkeit.

Teilnehmergebühr: 220,- Euro

Termine

Seminar 1: 8 Termine ab Do, 22.08.2019, 19:00 - 22:00 Uhr während der hessischen Schulzeiten, letzter Termin: 24.10.2019, Ateliers können bereits ab 10:00 Uhr genutzt werden
Seminar 2: 8 Termine ab Do, 20.02.2020, 19:00 - 22:00 Uhr während der hessischen Schulzeiten, letzter Termin: 23.04.2020, Ateliers können bereits ab 10:00 Uhr genutzt werden

 

 

 

 

Objektive Werkanalyse - Jugendstiljahr Wiesbaden 2019/20

Bei der objektiven Werkanalyse handelt sich um eine wissenschaftliche Methode, die in der Lage ist, die Fallstrukturgesetzlichkeit einer künstlerischen Ausdrucksgestalt herauszuarbeiten, ohne auf Kontextwissen, subjektiv gefärbte Sichtweisen oder gar Geschmacksurteile zurückgreifen zu müssen. Der Teilnehmer lernt, Werke in ihrer Eigendynamik ernst zu nehmen und vor allem hinter die bloße Erscheinung des Sichtbaren und visuell Registrierbaren zu blicken. Die Methode der objektiven Werkanalyse kultiviert damit den strukturellen Blick auf die Sache und schult den Betrachter letztlich nicht nur in der sachhaltigen Rezeption von Kunstwerken.

Michael Becker ist Leiter der Wiesbadener Freien Kunstschule und stellt die von Prof. Ulrich Oevermann entwickelte "Objektive Hermeneutik" in den Dienst einer umfassenden Wahrnehmungsschulung mit methodischem Anspruch. Becker erarbeitet die konstitutionellen Grundlagen einer objektiven Werkanalyse, die sowohl dem Kunsttheoretiker als auch dem Kunstpraktiker, sprich dem Künstler, hervorragende Dienste leisten.

Anlässlich des Jugendstiljahrs Wiesbaden 2019/20 stehen Werke des Jugendstils auf dem methodischen Seziertisch. Im Zuge der ausführlichen Werkanalysen werden nicht nur die Werke selbst analysiert, sondern zugleich die methodischen Anforderungen unterbreitet und diskutiert.

Termine:

Sa, 17.08.2019, 14:00 - 16:00 Uhr
Sa, 21.09.2019, 14:00 - 16:00 Uhr
Sa, 18.01.2020, 14:00 - 16:00 Uhr
Sa, 14.03.2020, 14:00 - 16:00 Uhr
Sa, 16.05.2020, 14:00 - 16:00 Uhr

Teilnehmergebühr: 20,- Euro
wfk-Studenten: 15,- Euro

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter: info@w-f-k.de

 

 

 

 

Wolfgang Becker